Science-Fiction-Trilogie Mater Terra

Band 1 der Science-Fiction-Trilogie Mater Terra erscheint

Im Mai 2024 erscheint der erste Band der spannenden Science-Fiction-Trilogie „Mater Terra“ des Hamburger Autors Ingo Kohlschein. Der Band trägt den Titel „Widerstand“ und hat rund 470 Seiten Umfang. Das Werk erscheint als Amazon Kindle-Ausgabe, als Taschenbuch, als Hardcover-Ausgabe und als Hörbuch. Der Preis der Kindle-Ausgabe beträgt 7,95 Euro und kann ab dem 15.02.2024 vorbestellt werden. Nutzer von Amazon Kindle Unlimited können sich freuen, dass Band 1 auch dort veröffentlicht wird und für sie inklusive ist.

Die Trilogie bietet einerseits packende Science-Fiction-Spannung und stellt andererseits bedeutsame gesellschaftliche Fragen: Wohin führen uns der furchtbare Umgang mit Frauen, die Überalterung der Gesellschaften, die Auflösung der Demokratien und die nie endende Gier des männlichen Geschlechts? Und wenn die Männer alles zerstören, haben sie ihren eigenen Untergang dann vielleicht verdient? Die aktuellen kriegerischen Auseinandersetzungen zeigen, wie brandaktuell diese Fragestellungen sind.

Gewalt gegen Frauen spielt Schlüsselrolle in dem Science-Fiction-Epos

Die Handlung spielt im Jahr 2095 auf den Planeten Erde und Mars. Die Männer zerstörten mit einer atomaren Apokalypse fast die gesamte Erde. Fünf Kontinente liegen in Trümmern, rund sieben Milliarden sind tot. Die Frauen gründen in Afrika daher den Staat Gaia und treffen eine Entscheidung: In Gaia soll kein Mann leben, der älter als 14 Jahre ist. 100.000 Jungen schicken sie in eine Gefängniskolonie auf dem Mars, um Rohstoffe abzubauen. Alle anderen werden interniert, verbannt oder sterben an Krankheiten. Diese faszinierende Vorgeschichte zur Handlung von Mater Terra wird in Rückblicken geschickt in die Handlung eingewoben. Im Jahr 2095 brechen zwei junge Männer vom Mars auf, um die Herrschaft von Gaia über ihren Planeten zu beenden. Mit Hilfe von zwei mutigen Frauen befreien sie die Marskolonie. Doch die Freiheit währt nur kurz. Die Schrecken der Vergangenheit holen die Menschen auf Erde und Mars ein. Wieder droht die Gier nach Macht, die Freiheit zu verschlingen.

Sechs spannende Charaktere stellen die Protagonisten des Buchreihe Mater Terra dar. Im Zentrum der Handlung von Band I stehen vier jungen Menschen, die ihre Grenzen sprengen und der Gerechtigkeit zu ihrem Durchbruch verhelfen: Apoll und Merkur sowie Athene und Diana. Die Schauplätze von Mater Terra auf der Erde, dem Mars und im Weltall sind spektakulär gewählt.

Romandebut für Autor Ingo Kohlschein

Für Autor Ingo Kohlschein ist das Science-Fiction Epos Matter Terra sein Debut im fiktionalen Genre. Die Idee zu der Buchreihe kam ihm bereits vor etlichen Jahren. „Mein Plan war, die Bücher nach meiner Berufstätigkeit zu schreiben. Doch die aktuellen Geschehnisse auf der Welt beeinflussten mich, sofort zu beginnen“, sagt der 48-Jährige. „Die Leserinnen und Leser werden wahrscheinlich hoffen, dass die erschreckenden Ereignisse der Trilogie nicht bald schon zur Realität werden.“

Zum Buch gibt es eine Facebook-Seite und einen Youtube-Kanal. Darin gibt Kohlschein teils sehr persönliche Einblicke, wie die Romanreihe entsteht und welche Probleme er auf dem Weg zum Ersterscheinungstag am 15.05.2024 bewältigen muss. Natürlich teilt er auch die glücklichen Momente, zum Beispiel als seine Frau ihm ein positives Feedback gibt, als sie im Januar 2024 zum ersten Mal das Rohmanuskript liest.

Bildnachweise Coverbilder: Nzoka John für den Mann auf dem Mars und 1xpert für die Erde (beide über istockphoto), 3D-Effekt durch diybookcovers.com

Nach oben scrollen