Grundriss

Grundrisse sind maßstabsgetreue Zeichnungen, die Räume und ihre Beziehung zueinander von oben gesehen zweidimensional darstellen. Mit ihnen lässt sich zeigen, wie groß Räume sind, wie sich Menschen in den Räumen bewegen und wie feste oder mobile Einrichtungen darin platziert werden können. Mit einem Grundriss kann also überprüft werden, ob sich ein Raum oder eine Anzahl von Räumen für einen geplanten Zweck eignen.

Zur Erstellung eines Grundrisses können ein professioneller Dienstleister beauftragt, Computerprogramme verwendet oder eine Zeichnung per Hand auf Millimeterpapier dargestellt werden. Grundrisse werden typischerweise 1m oberhalb des Fußbodens angefertigt, um neben den Türen auch Fenster zu enthalten.

Grundrisse sollten idealerweise folgende Elemente beinhalten und bemaßen:

  • Längen und Grundfläche des Raumes
  • Türen/Eingänge und Fenster
  • Außenwände
  • Breite und Höhe der Innenwände
  • Elemente und Vorrichtungen, die fest eingebaut sind
  • Gegenstände, die in den Raum gestellt werden sollen

Typische Maßstäbe für einen Grundriss sind 1:50 oder 1:100.

Wer ein Haus oder eine Wohnung verkauft, sollte maßstabsgetreue Grundrisse vom Objekt zur Verfügung haben. Dabei ist darauf zu achten, dass der Bau womöglich anders ausgeführt wurde, als in den urspünglichen Bauplänen dargestellt. Bei der Erstellung der Grundrisse kann bei Bedarf ein erfahrener Makler unterstützen. Auch wir bieten diesen Service an.

Scroll to Top