Haus kaufen und verkaufen in Hamburg - Testen Sie Ihr Wissen

Immobilien-Quiz: Testen Sie Ihr Wissen

Die Welt der Immobilien ist voll von Fachbegriffen. Viele davon sind oft nur Fachleuten ein Begriff. Wir haben daher für unsere Kunden das Hamburger Immobilienlexikon veröffentlicht, in dem wir rund 100 Begriffe aus dem Immobilienbereich erklären. Das ist unser Service für Hausverkäufer und Käufer in Hamburg.

Als Probe können Sie Ihr Immobilien-Fachwissen mit unserem kleinen Quiz testen. Die Fragen stammen aus dem Buch “Immobilien-Fachwissen im Test – 500 Fragen, 500 Antworten” von Erwin Sailer (4. Auflage, Grabener Verlag, 2013). Die Lösungen finden sich am Ende des Quiz’.

1) Welche Werte spiegeln den Marktwert wieder?

a) Einheitswert

b) Grundbesitzwert

c) Brandversicherungswert

d) Verkehrswert

e) Beleihungswert

2) Was ist eine offene Bauweise?

a) Eine Bauweise, die es Passanten ermöglicht, in die Zimmer des Hauses zu blicken

b) Eine Bauweise, bei der die Länge der Häuserzeile 50m nicht überschreitet

c) Es können nur Häuser errichtet werden, die nicht bis an die Baugrenze reichen.

d) Eine Bauweise mit Reihenbalkonen auf jedem Stockwerk

e) Es bezeichnet ein Bauvorhaben mit Glasfassaden, die den Passanten einen Blick ins Innere des Gebäudes ermöglichen.

3) Was ergibt sich, wenn eine GFZ von 2,4 in einem Bebauungsplan festgesetzt wurde?

a) Die Geschossfläche darf das 2,4-fache der Grundstückfläche betragen.

b) Die Geschossfläche darf das 2,4-fache der zulässigen Grundfläche betragen.

c) Die Geschossfläche darf das 2,4-fache der Kellergeschossfläche betragen.

d) Es dürfen nur 2 Vollgeschosse und 40% der Dachgeschossfläche mit Nutzflächen bebaut werden.

e) Eine GFZ von 2,4 ist gar nicht möglich, weil sonst über die Grundstücksgrenzen hinaus gebaut werden müsste.

4) Was wird in Abteilung I des Grundbuchs eingetragen?

a) Der Grundstücksbestand

b) Der Eigentümer des Grundstücks

c) Die Lasten und Beschränkungen, die auf dem Grundstück ruhen

d) Die Belastungen

e) Die Baulasten

5) Welche Bauvorhaben sind in allgemeinen Wohngebieten regelmäßig zulässig?

a) Ausschließlich Mehrfamilienhäuser mit bis zu 100 Wohneinheiten

b) Wohn-, Bürogebäude, Handwerksbetriebe, Kaufhäuser

c) Wohn-, Verwaltungsgebäude, Läden, Gastwirtschaften, Gartenbaubetriebe, Tankstellen

d) Wohn-, Verwaltungsgebäude, Gewerbebetriebe, land- und forstwirtschaftliche Betriebe

e) Wohngebäude, Läden, Gastwirtschaften sowie Gebäude, die kirchlichen, kulturellen, sozialen und gesundheitlichen Zwecken dienen

Die Antworten lauten: 1 d), 2 b), 3 a), 4 b) und 5 e)

Scroll to Top