Unterlagen Wohnung oder Haus in Hamburg verkaufen

Haus oder Wohnung verkaufen – welche Unterlagen Sie benötigen

Um ein Haus oder eine Wohnung zu verkaufen, sind eine Vielzahl von Unterlagen notwendig. Diese zu beschaffen kann teils aufwändig sein und mehrere Wochen Zeit in Anspruch nehmen. Verkäufer von Immobilien sollten daher frühzeitig beginnen, die erforderlichen Unterlagen zusammenzustellen. Ein Immobilienmakler wie wir kann die Zusammenstellung der Unterlagen übernehmen und unterstützen. Bei einigen Dokumenten ist dafür eine Vollmacht notwendig.

Folgende Unterlagen sollten Sie beim Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung in Hamburg stets rechtzeitig zur Hand haben. Der Energieausweis ist sogar gesetzliche Pflicht. Für Details zu den einzelnen Punkten klicken Sie auf den jeweiligen Begriff.

In einigen Fällen gibt es Grundbuchlasten oder sonstige Rechte oder Pflichten, die mit der Immobilie verbunden sind. Diese sollten dokumentiert sein, zum Beispiel:

  • Verträge über Grundschulden und Grundschuldbriefe
  • Vereinbarungen über grundbuchliche Rechte und Pflichten
  • Behördliche Auflagen
  • Vereinbarungen mit Nachbarn
  • Denkmalschutzauflagen, Auflagen aus Sanierungsgebieten

Eine Besonderheit sind Wohnungen oder Reihenhäuser, die Teil einer Wohneigentumsgemeinschaft (WEG) sind. In diesem Fall benötigen Sie weitere Unterlagen für den Verkauf:

  • Kopie der Teilungserklärung und ggfs. Bezugsurkunde
  • Protokolle aller Eigentümerversammlungen
  • Kopie der Beschlusssammlung
  • Die letzten drei Hausgeldabrechnungen

Wenn Sie die Immobilie geerbt haben und das Haus oder die Wohnung verkaufen möchten, benötigen Sie unter Umständen einen Erbschein und sollten die Immobilie im Grundbuch rechtzeitig umschreiben lassen.

Eine Übersicht dieser notwendigen Dokumente für die Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung können Sie hier herunterladen.

Foto: AndreyPopov/istockphoto.com


Bewertung Google

Proven Expert Bewertung

Scroll to Top